Zum Inhalt springen

Das Jugend-Sinfonieorchester Neckarsulm

Das gemeinsame Musizieren steht für die Musiker des Jugend-Sinfonieorchesters Neckarsulm im Vordergrund, aber auch der Spaß kommt für die rund 80 jungen Musiker aus Neckarsulm und Umgebung nicht zu kurz.

Seit der Gründung 1991 wird das Orchester durch Musikdirektor Jochen Hennings geleitet. Als musikalischer Leiter motiviert er die jungen Musiker immer wieder aufs Neue, so dass regelmäßig musikalische Höchstleitungen bei Konzerten und Auftritten punktgenau abgerufen werden können!

Seit vielen Jahren ist das Jugend-Sinfonieorchester DAS musikalische Aushängeschild der Städtischen Musikschule Neckarsulm sowie der Stadt Neckarsulm – über die Stadt- und Landesgrenzen hinweg! Das Highlight sind die alljährlichen Konzertreisen ins In- und Ausland, z.B. nach Italien, Frankreich, Griechenland, Österreich, etc. Weitere wichtige regelmäßige Termine sind das Neujahrskonzert in der Neckarsulmer Ballei, das Mitwirken beim Musikschulfest sowie die regelmäßigen Probenwochenenden im Winter.

Das vielseitige und vielschichtige Repertoire umfasst diverse Orchesterkompositionen und –arrangements, wie zum Beispiel Messen, klassische Sinfonien und Konzerte teils zusammen mit Solisten aus den eigenen Reihen, aber auch moderne Filmmusik. Dabei darf das JSO regelmäßig an musikalischen Projekten mit diversen Kooperationspartnern (Ensembles, Chöre, etc.) mitwirken.

Ein Musikstück, das die jungen Musiker seit einiger Zeit begleitet ist das Volkslied „Im schönsten Wiesengrunde“ des Neckarsulmer Dichters Wilhelm Ganzhorn – liebevoll auch die „Neckarsulmer Nationalhymne“ genannt. Als vierstimmiger Chorsatz und auch als interessantes Arrangement mit überraschender musikalischer Wendung: Begeisterung ist beim Publikum vorprogrammiert und garantiert.

20160618_JSO_Erlenbach_122_DxO.jpg